Magerquarksocke
Blog-Artikel

Spazieren gehen

Ein beiderseitig verständnisloses Zwiegespräch

Suche nach dem Heiligen Tastaturengral

Momentan nutze ich noch immer eine Roccat Ryos MK Pro mit Cherry MX Brown-Schaltern. An sich gefällt sie mir ja weiterhin, allerdings sind der Reihe nach einige LEDs ausgefallen. Für eine Tastatur, deren Hauptmerkmal die Einzeltastenbeleuchtung ist, stellt das natürlich einen nicht zu verachtenden Mangel dar. Die Suche nach einer neuen Tastatur steht der nach dem heiligen Gral allerdings nicht weit nach. Eine Marktübersicht.

Auf des Browsers Schneide, Teil II

Die Gelegenheit, die sich durch den Erwerb eines Surface Pro 4 ergab, beim Schopfe ergreifend, stürtzte ich mich in das Abenteuer, mein gesamtes Surfen eine Zeitlang auf Edge zu verlagern. Ein Leidensbericht.

Auf des Browsers Schneide

Die Gelegenheit, die sich durch den Erwerb eines Surface Pro 4 ergab, beim Schopfe ergreifend, stürtzte ich mich in das Abenteuer, mein gesamtes Surfen eine Zeitlang auf Edge zu verlagern. Ein Leidensbericht.

Völlig vernebelt

Ich schreibe jetzt auch was zum Thema Dieselverbot und Elektroautos.

Angehört: Sabaton – The Last Stand

Las man sich die Kommentare unter den vorab veröffentlichten Singles des neuen Sabaton-Albums „The Last Stand“ durch, wurde klar, wie sehr die Schweden mit dem einen Problem zu kämpfen haben würden, das wohl die meisten Interpreten in ihrer Karriere einmal ereilen wird: Wie bleibt man seinem Stil treu genug, um diejenigen nicht zu verschrecken, die klassischen Sabaton-Sound hören möchten, während man gleichzeitig etwas neues probiert, damit nicht der Eindruck entsteht, man habe sich einfach an übrig gebliebenem Material des Vorgängeralbums orientiert?

Killerspiele! Überall Killerspiele!

Nachdem nach dem Amoklauf in München der erste Schock verdaut war, stellte sich die Frage nach dem Warum. Die Politik, die ja eh der Meinung ist, sofort auf alles eine Antwort parat haben zu müssen, konnte für diesen Amoklauf eine gute alte Erklärung wieder aus dem Mottenschrank herauskramen. Killerspiele mussten es gewesen sein! Die Forderung nach einer Diskussion über Gewalt in Computerspielen torpediert die Politik dann aber gleich wieder selbst, und damit treten wir wieder einmal auf der Stelle.

Der paradoxe DLC

Seit Crusader Kings II ist es immer das gleiche, ha!, Spiel: Kaum handelt ein Thema von einem Titel aus dem Hause Paradox Interactive, muss meist eher früher als später irgendjemand in den Kommentaren anmerken, dass die Spiele ja ganz nett seien, aber die DLC-Politik ginge ja mal gar nicht. Was aber ist so schlimm bzw. kontrovers an den DLCs der Schweden?

Das ist aber bunt hier?! oO

Dieses Sammelsurium wirrer Gedanken erstrahlt in einem neuen Glanz. Jetzt mit 67% mehr kitschigem Farbverlauf pro px². Warum das ganze?

Am Rande des Tech-Journalismus

Ich wurde heute auf ein wunderbares Beispiel des gesteigerten Qualitätsabfalls moderner Medien aufmerksam gemacht, und konnte es mir nicht verkneifen, die folgenden Zeilen einem kleinen Verriss dessen zu widmen, was wohl eine Art Kolumne werden sollte, aber an falschen und inhaltslosen Aussagen scheitert.

Longform
Anno 2205 Cover

Anno 2205 – Bericht

Lesen